Bildergalerie Reformationsmahl am 31.10.2018

 

Rund 220 Gäste fanden sich zum Reformationsmahl in der Stadtkirche Ratingen ein

 

„MAHLZEIT DR. LUTHER“ - unter diesem Motto hatten die evangelischen Kirchengemeinden in Ratingen und die Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann zum 6. Ratinger Reformationsmahl mit Tischrede, am Mittwoch, 31.Oktober 2018 eingeladen. Wieder einmal fand die Veranstaltung großen Anklang. Rund 220 Gäste waren gekommen, die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Schirmherr war Bürgermeister Klaus Pesch aus Ratingen, der nach der Begrüßung durch Pfarrer Dr. Brinkmann Grußworte an die Gäste richtete. Unter den Ehrengäste war auch Kerstin Griese, Mitglied des Deutschen Bundestages und Parlamentarische Staatssekretärin für Arbeit und Soziales.

 

Die Tischrede „Barmherzigkeit, Fürsorge oder Teilhabe? Inklusion meint Reformation“ hielt Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverband VdK Deutschland e.V. und ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung. Im Anschluss sorgte „Hobbykoch“ Pfarrer Frank Schulte für das leibliche Wohl.

 
Die musikalische Begleitung übernahm die Formation Erhard Ufermann aus Wuppertal.

Die Spende, um die gebeten wurde, kommt dem Projekt der Diakonie im Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann „Sonntagsschule“ – für Flüchtlingskinder zu Gute.

Den Sponsoren RENT4EVENT, Bäckerei Steingen und der Haaner Felsenquelle sowie allen Beteiligten, u.a. auch aus den Beschäftigungsprojekten der Diakonie, gilt besonderer Dank, denn ohne sie wäre die Veranstaltung in diesem Rahmen nicht möglich gewesen.

 

Beate Meurer